Montag, 2. Mai 2016

Kinderriegel-Brotaufstrich

Glück im Glas - anders kann man es nicht beschreiben. Kinderschokolade ist immer noch einer meiner absoluten Favoriten, wenn es um Schoki geht. Vor einigen Tagen habe ich diese herrliche Schweinerei gemacht und möchte Euch das Rezept nicht vorenthalten.





2 Tafeln Kinderschokolade
20 g Butter
100 g saure Sahne

Ihr seht schon an der absolut überschaubaren (und überhauuupt nicht reichhaltigen) Zutatenliste, dass das hier ein easypeasy Rezept ist. Kleiner Aufwand, großer Genuß.





Die saure Sahne mit der Butter zusammen in einem Topf schmelzen. (Ihr könnt statt der Sahne auch Crème Fraîche nehmen.)
Nach und nach die Kinderriegel dazu bröckeln, einschmelzen und alles gut verrühren, bis Ihr eine homogene Masse habt. Dann nur noch in saubere Gläser füllen, verschließen und abkühlen lassen.
Wegen der Sahne dann bitte im Kühlschrank aufbewahren. Da wird er dann ein wenig fester, deshalb nehmt ihn etwas vorher heraus, wenn Ihr ihn etwas schlotziger auf dem Brot haben möchtet.
Das Zeug ist ein absolutes Gedicht und lässt sich auch sehr schön verschenken. Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, meines war nach einer Woche im Kühlschrank noch immer gut. ich würde mal sagen, Ihr richtet Euch da nach dem Haltbarkeitsdatum der Sahne und Eurem eigenen Geschmacksempfinden.
Viel Freude beim Nachmachen und Verkosten!

Kommentare:

  1. Genial! Und genial einfach, ich kenne zwei, die es lieben werden! Danke fürs Teilen, vielleicht probiere ich es auch bald einmal aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch und viel Spaß beim Ausprobieren.

      Löschen
  2. Superlecker, jetzt habe ich ihn ausprobiert. Und zum Abschiedsfrühstück vor den Sommerferien nimmt die Tochter ihn frisch mit! Ganz prima!
    VLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich muste mich auch zwingen, ihn nicht gleich nochmal zu machen =D

      Löschen